Häufige Fragen

Manche Dinge möchte man einfach sofort wissen:

Wir haben für Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zusammen gefasst.
Alles Wichtige finden Sie in unserem Frage-/Antwort-Katalog!


Containerdienst

Eigentlich alles. Bei größeren Mengen Altmetall, Holz oder Bauschutt kann es sich oft lohnen, diese zu trennen, da die Entsorgungsgebühren je nach Material stark variieren.

Nicht in den Container gehören alle umweltbelastenden Stoffe wie Lacke, Farben, Öle oder Batterien. Diese müssen bitte immer gesondert entsorgt werden.

Normalerweise genügt es, wenn Ihre Bestellung bei uns am Vortag bis 13:00 Uhr eingeht. Wenn Sie längerfristig planen möchten, nehmen wir Ihre Bestellung natürlich auch gerne früher entgegen und liefern zu Ihrem Wunschtermin.

Wir berechnen Ihnen selbstverständlich nur die Kosten für die tatsächlich gewogenen Menge. Bitte beachten Sie, dass wir in jedem Fall die Transportgebühren in Rechnung stellen werden.

Nein. Wenn Sie Ihren Behälter im öffentlichen Verkehrsraum abstellen wollen, brauchen Sie vorher eine schriftliche Genehmigung des für Ihre Stadt oder für die Gemeinde zuständigen Ordnungsamtes. Bitte beantragen Sie die Genehmigung immer rechtzeitig, da die jeweilige Behörde in der Regel mehrere Arbeitstage für die Bearbeitung benötigt.

Eine Absetzmulde ist in etwa 1,85 m, ein großer Abrollcontainer in etwa 2,30 m breit und zwischen 4 und 6 m lang. Der LKW, der die Container liefert ist jedoch ungefähr 2,50 m breit, so dass die Zufahrt mindestens eine Breite von 3 m haben sollte. In der Länge braucht der LKW zum Absetzen der Mulde bzw. Abrollen des Containers ca. 6 - 10 m Platz. Sie müssen also eine Gesamtlänge von mindestens 15 bis 20 Metern einkalkulieren, die Sie vor Anlieferung absperren müssen.

Am besten lassen Sie die Mulde oder den Container genau dort stehen, wo wir diese abgestellt haben.  Denken Sie daran, dass der LKW die volle Mulde oder den vollen Container auch wieder anfahren und aufnehmen muss. Ein voller Container lässt sich meistens nicht mehr so einfach verschieben.

Natürlich ist es am besten wenn Sie selbst vor Ort sind, sobald der Fahrer eintrifft. Wenn der Aufstellort schwer zu finden ist, kann uns auch eine Skizze mit dem gewünschten Standort helfen, die Sie uns gerne vorab faxen oder per Mail senden können.


Materialannahme und Ankauf

Wenn Sie Ihr Material an uns verkaufen möchten, können Sie entweder Behälter aus unserem Sammelsystem anliefern lassen und diese dann direkt vor Ort beladen oder Sie bringen Ihr Material direkt zu uns auf den Platz.

Die einzelnen Materialien werden durch unser geschultes Personal abgeladen, separat verwogen und danach vergütet bzw. in Rechnung gestellt.

Wir helfen Ihnen gerne weiter - rufen Sie uns an!

Sie können Material in jeder beliebigen Menge anliefern.

Bei größeren Mengen bitten wir Sie, uns vorab telefonisch zu informieren.

Die Verwiegung erfolgt auf unseren amtlich geeichten Waagen, die Abrechnung nach angelieferten Kilogramm. Bei Verwiegungen unterhalb der Mindestlast der Waagen sind wir Kraft Gesetz dazu angehalten, pauschal abzurechnen.

Der Ankaufswert von Schrott und auch die Wiederverwendbarkeit hängt natürlich von Art und Güte des Materials ab. Der Auszahlungspreis orientiert sich an den aktuellen Notierungen der Rohstoffbörsen und kann somit wenige Euro aber auch bis zu mehreren Tausend Euro betragen.

Die Stahlwerke legen ihre Preise monatlich, abhängig von der aktuellen Marktlage, fest.

Bestimmende Faktoren für den Preis von Schrotten und Metallen sind neben weltwirtschaftlichen und politischen Aspekten auch widrige Witterungsverhältnisse und damit verbundene Transporteinschränkungen.

Wichtig für Sie zu wissen: Generell orientiert sich unser Preis an der Nachfrage der Stahlwerke und deren Beschaffungspreise.

Die Abrechnung erfolgt immer auf Grundlage der im System ermittelten Gewichte. Die Auszahlung als Privatperson erhalten Sie je nach Höhe des Betrages in bar oder per Banküberweisung.

Bei Firmenkunden wird der Zahlungsverkehr grundsätzlich per Banküberweisung durchgeführt.

 

 

Als Privatkunde brauchen Sie ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass).

Als Firmenkunde bringen Sie bitte ein ausgefülltes Kontoeröffnungsblatt (DOWNLOAD) mit.

 

 

 

Nein, wir verkaufen grundsätzlich weder Nutzware noch Autoteile.

 

 


Nicht alle Ihre Fragen wurden beantwortet?

Bitte rufen Sie uns an:

Servicetelefon: 089 863006-0

Wir sind Montag bis Donnerstag von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar und am Freitag von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr.