Mulden ohne Deckel

Alle Daten und Fakten für Sie im Überblick

Die wichtigsten Daten im Überblick

Unsere Mulden ohne Deckel sind für Sie in verschiedenen Größen für Volumen von 3 cbm bis 17 cbm erhältlich.

Einsatzzweck

Mulden ohne Deckel können verwendet werden, um

  • Metallschrotte,
  • Stahlschrotte,
  • Späne,
  • Bauabbruch (z.B. Beton, Erden, Fliesen, Gipsbaustoffe, Keramik, Ziegel,...),
  • Baustellenabfälle,
  • Altholz,
  • Sperrmüll,
  • Grüngutabfälle,
  • Altglas,
  • Elektro- und Elektronikaltgeräte
  • und viele weiteren Materialien

zu sammeln.

Transport

Die Gestellung und der Abtransport von Mulden erfolgt in der Regel mit unseren Absetzkippern.

Unser Service für Sie:

Sie werden im Vorfeld beraten, ob die Container "Mulden ohne Deckel" für Ihren Einsatzzweck geeignet sind oder ob andere Sammelbehälter Ihre Anforderungen besser abdecken.


Unser Ansprechpartner

Dominik Bühner hilft Ihnen gerne weiter: Jetzt unter der 089 / 863006-38 anrufen!





Wissenswertes

Mulden ohne Deckel können Sie ganz einfach über das Kontaktformular anfragen. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen!

Wenn Mulden auf einem Privatgrundstück aufgestellt werden, ist keine Genehmigung notwendig.

Falls Mulden jedoch auf öffentlichen Wegen platziert werden sollen, muss eine Genehmigung bei der zuständigen Behörde eingeholt werden.

Wichtig beim Aufstellen und Abholen der Mulde ohne Deckel ist, dass das Transportfahrzeug ungehindert an den Behälter fahren kann und dieser frei zugänglich ist.

Die Leerung der Mulde ohne Deckel wird nach Ihren Vorgaben abgewickelt.

Sie können den Behälter entweder regelmäßig leeren lassen, bei Bedarf eine Leerung veranlassen oder, falls Sie die Deckelmulde nicht mehr benötigen, diese auch abtransportieren lassen.

Der Behälter darf nur soweit befüllt werden, dass keine Gegenstände heraus ragen.

Bei der Befüllung von Mulden ohne Deckel ist darauf zu achten, dass nur dafür vorgesehene Materialien darin entsorgt werden.

Diese sind z.B. Metallschrotte, Stahlschrotte, Späne, Bauabbruch (z.B. Beton, Erden, Fliesen, Gipsbaustoffe, Keramik, Ziegel, ...), Baustellenabfälle, Altholz, Sperrmüll, Gartenabfälle, Altglas, Elektro- und Elektronikaltgeräte.

Explosive oder explosionsverdächtige Gegenstände z.B. Feuerlöscher, Sprengkörper und geschlossene Hohlkörper dürfen nicht in Mulden entsorgt werden.